Die Löcher am Tisch enger machen ….

Vielen Spielern sind ihre Tascheneinläufe zu weit und um sich zu mehr Präzision zu zwingen, greifen sie zum Instrument der Lochverengung. Dies lässt sich anhand der sogenannten Faces (der Bandengummi Ecken) regulieren. Diese Faces gibt es in verschiedenen Stärken, mehrere Lagen können auch übereinander verklebt werden. Am gebräuchlichsten sind Faces in 3 mm Stärke, man sollte die alten Faces unbedingt zuerst messen! Wir bieten aktuell die Stärken 3, 5, 10 und 12 mm an, mit dem unten stehenden Link gehts zur Auswahl.

http://www.billard-dienst.de/woocommerce-search/keyword/faces/search-in/product/cat-in/all/search-other/product

Um an die Faces zu gelangen, muss das Tuch auf den Banden entfernt werden, Es bietet sich also an, bei dieser Gelegenheit den ganzen Tisch frisch zu bespannen.

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.